Warum ist eine SCHUFA-Auskunft bei der Eröffnung eines Kontos notwendig?

Finanzinstitute machen eine SCHUFA-Abfrage obligatorisch bei der Eröffnung eines Kontos. Dies trifft auf die meisten Banken zu. Traditionelle Banken bevorzugen Neukunden, die über eine gute Bonität aufweisen. Diese Kunden sind für die Banken schlichtweg attraktiver, die Wahrscheinlichkeit lukrativer Folgeaufträge steigt. Aus diesem Grund führen die Banken eine SCHUFA-Abfrage durch, der der Verbraucher im Zuge des Vertrags mit der SCHUFA-Klausel zustimmt. Falls der Kunde die Unterzeichnung der Klausel verweigert, erhält dieser meistens kein Girokonto. Das Gleiche gilt bei einem negativen Schufa-Score. Jedoch gibt es einige Anbieter, die schufafreie Konten für Privat- und Geschäftskunden anbieten.


Ähnliche Beiträge


Live

Support

Schreiben Sie uns!

Wir führen Sie durch den ohne Schufa-Dschungel!

Für allgemeine Anfragen rufen Sie uns an, verwenden Sie unser Kontakt-Formular oder senden Sie uns eine Nachricht über die sozialen Netzwerke.

+49 40 22 63 45 87 1

Sie benötigen noch Hilfe oder haben Fragen?

Schreiben Sie uns!

Wir führen Sie durch den ohne Schufa-Dschungel!