Unser Rat: Niemals Vorkosten bezahlen!

Die dreisten Betrüger versuchen die Gutgläubigkeit von Kreditnehmern auszunutzen, indem sie ihre Angebote als kostenlos und unverbindlich bewerben. Nach einigen Tagen und einem negativen Kreditbescheid kommt das böse Erwachen: Eine Rechnung über Spesen und Auslagen!

Unser Rat: Lesen Sie sich genau die AGB´s und das Kleingedruckte durch, bevor Sie ein Unternehmen damit beauftragen, Ihnen einen Kredit zu vermitteln!

Die schlimmste Betrugsmasche der dubiosen Anbieter ist das Unterjubeln von Versicherungen und sonstigen Verträgen. Sie benötigen diese aber gar nicht, um erfolgreich einen Kredit ohne Schufa abzuschließen! Sie beauftragen daraufhin die Firma XY mit einer Kreditvermittlung, die der unseriöse Anbieter Ihnen vorgeschlagen hat. Diese wird Ihnen dann eine „vorläufig positive Kreditentscheidung“ mitteilen, aber der Kreditvertrag müsste noch zusätzlich abgesichert werden.


Ähnliche Beiträge